Eva Marton

Geboren in Budapest; studierte an der Franz-Liszt-Musikakademie und debütierte an der Budapester Staatsoper, an der sie unter anderem die Gräfin (Le nozze di Figaro) und die Titelpartien in Tosca und Manon Lescaut sang. Engagements führten sie an alle großen Opernhäuser der Welt, unter anderem an die Wiener Staatsoper, die Metropolitan Opera New York, an die Mailänder Scala, an das Teatro Colón in Buenos Aires, zum Maggio Musicale Florenz und zu den Bayreuther Festspielen. Ihr Repertoire umfaßt Partien wie die Kaiserin und Färberin (Die Frau ohne Schatten), Brünnhilde (Die Walküre, Siegfried, Götterdämmerung), Leonora (La forza del destino), Kundry (Parsifal), Isolde (Tristan und Isolde) sowie die Titelpartien in Salome, Turandot und Elektra. Partien an der Bayerischen Staatsoper unter anderem Donna Anna (Don Giovanni), die Titelpartie in Turandot und Ortud (Lohengrin).

Vergangene Termine mit Eva Marton

zur Stücknavigation