Dmitry Mayboroda

Dmitry Mayboroda

Dmitry Mayboroda studierte in Moskau am Tschaikowsky-Konservatorium und an der Hochschule für Musik und Theater München bei Professor Adrian Oetiker. Aktuell rundet er seine Ausbildung bei dem Heinrich Neuhaus-Schüler Boris Petrushansky an der Accademia Pianistica Internazionale Incontri col Maestro in Imola (Italien) ab. Er ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe, u.a. des Internationalen Franz Liszt Wettbewerbs für Junge Pianisten in Moskau 2010 (Grand Prix) und des Hamamatsu Internationalen Klavierwettbewerbs in Japan 2015 (Halbfinale). Im April 2017 wurde er Publikumsfavorit und gewann außerdem den 2. Preis beim Concurso Internacional de Piano Premio „Jaén“ in Andalusien. 2018 nahm er den Steinway Förderpreis Klassik, München sowie den Publikumspreis beim Wettbewerb „Konzert für junge Künstler" des Kulturvereins Ingolstadt entgegen.

Er nahm an internationalen Musikfestivals teil, darunter das Rheingau-Festival, das internationale Klavierkunstfestival in Antalya, das Festival Ravinia in den USA oder das Winterfestival in Brasilien. Als Solist trat er mit diversen Symphonie- und Kammerorchestern auf, u.a. mit dem Tschaikowsky-Symphonieorchester Moskau, den Wiener Philharmonikern, dem London Philharmonic Orchestra, dem Orchestra Filarmonica di Torino, dem Orchestre national de Belgique, dem Marokkanischen Königlichen Sinfonieorchester und dem Orchester des Mariinski-Theaters St. Petersburg.

Für das Bayerische Staatsballett spielte er bereits in „Anna Karenina“, „Die Kameliendame“ und „Jewels“.

(Stand: Januar 2020)

 

 

 

Termine mit Dmitry Mayboroda

zur Stücknavigation

Vergangene Termine mit Dmitry Mayboroda

zur Stücknavigation