Christa Mayer

Christa Mayer erhielt ihre Gesangsausbildung in der Bayerischen Singakademie und an der Musikhochschule München, wo sie 2001 mit dem Meisterklassendiplom abschloss. Während des Studiums bekam sie zahlreiche Preise verliehen, darunter ein Preis beim Internationalen Wettbewerb der ARD in München. Seit 2001 ist Christa Mayer Ensemblemitglied der Semperoper Dresden, wo sie u. a. als Erda/Fricka (Das Rheingold), Waltraute (Götterdämmerung), Brangäne (Tristan und Isolde), Fenena (Nabucco), Cornelia (Giulio Cesare), Suzuki (Madama Butterfly) und Mrs. Quickly (Falstaff) zu erleben war. Gastengagements führten sie u. a. an die Deutsche Oper Berlin und an das Teatro La Fenice in Venedig sowie zu den Festspielen in Bayreuth und Salzburg. (Stand: 2019)

Vergangene Termine mit Christa Mayer

zur Stücknavigation