Friederike Meinel

Geboren in Jena. Studierte an der Hochschule der Künste in Berlin. Außerdem nahm sie an Meisterkursen u.a. bei Dietrich Fischer-Dieskau und Aribert Reimann teil. 1996 wurde sie Richard-Wagner-Stipendiatin. Studienabschluß 1999 mit Auszeichnung. Die Sopranistin konzertiert im In- und Ausland, u.a. mit dem Tschechischen Philharmonischen Orchester, dem Berliner Sinfonieorchester und den Berliner Symphonikern. 1996 wurde sie von der Kammeroper Schloß Rheinsberg verpflichtet. Sie war Mitglied im Jungen Ensemble der Bayerischen Staatsoper. Außerdem gastierte sie an der Semperoper Dresden (Hilde in der Uraufführung Celan von Peter Ruzicka) und bei den Wiener Festwochen 2001 (Titelpartie in Penthesilea - Ein Traum von Christian Ofenbauer). Von 2001 bis 2003 war sie Ensemblemitglied des Opernhauses Wuppertal und sang dort Partien wie Fiodiligi (Così fan tutte), Tatjana (Eugen Onegin) und Yvonne (Jonny spielt auf). In der Spielzeit 2003/2004 wurde sie Mitglied der Oper Köln. An der Bayerischen Staatsoper wirkt sie in Kammermusikreihe XX/XXI mit.

Vergangene Termine mit Friederike Meinel

zur Stücknavigation