Chris Merritt

Chris Merritt wurde in Oklahoma City geboren und studierte an der Universität seiner Heimatstadt, von der er inzwischen die Ehrendoktorwürde erhalten hat. 1975 debütierte er in Verdis Falstaff an der Santa Fe Opera. Seither sang er an Opernhäusern wie der Metropolitan Opera in New York, dem Royal Opera House Covent Garden in London, der Wiener Staatsoper, dem Teatro alla Scala in Mailand, der Opéra Paris und den Opernhäusern in Berlin, Hamburg, Venedig, Barcelona, Chicago, San Francisco, Madrid und Amsterdam. Sein weitgefächertes Repertoire umfasst Partien wie Loge (Das Rheingold), Bacchus (Ariadne auf Naxos), Aegisth (Elektra), Aron (Moses und Aron), Cellini (Benvenuto Cellini) und Tamino (Die Zauberflöte) sowie die Titelpartien in Idomeneo, La clemenza di Tito und Rossinis Otello. (Stand 2014)

Vergangene Termine mit Chris Merritt

zur Stücknavigation