Nina Minasyan

Nina Minasyan

Nina Minasyan

Nina Minasyan wurde in Armenien geboren. Ihre Gesangsausbildung erhielt sie am Staatlichen Konservatorium Jerewan.

2010 wurde sie am dortigen Opernstudio Solistin, wo sie als Serpina (La Serva Padrona) und als Serafina (Il campanello) auftrat. Zu ihrem Repertoire gehören zudem Gilda (Rigoletto), Amina und Lisa (La sonnambula), Adina (L’elisir d’amore), Norina (Don Pasquale), Musetta (La bohème) und Marfa (Die Zarenbraut), die Königin von Schemacha (Der goldene Hahn), die Königin der Nacht (Die Zauberflöte) und Despina (Così fan tutte). Von 2011 bis 2013 nahm sie am Young Artist Program des Bolschoi-Theaters teil, wo sie in der Rolle der Xenya (Boris Godunow) debütierte. Sie gastierte u.a. an der Deutschen Oper Berlin als Königin der Nacht und an der Frankfurter Oper als Lisa. Partie an der Bayerischen Staatsoper 15/16: Lucia Ashton (Lucia di Lammermoor).

Termine mit Nina Minasyan

zur Stücknavigation

Vergangene Termine mit Nina Minasyan

zur Stücknavigation