Truls Mørk

Truls Mørk

Truls Mørk (Foto: Johs Boe)

Truls Mørk studierte bei Frans Helmerson, Heinrich Schiff und Natalia Schakowskaya. 1982 gewann er den Ersten Preis des Moskauer Tschaikowsky-Wettbewerbs, 1983 den Cassado Cello-Wettbewerb in Florenz und 1986 den Naumberg-Wettbewerb in New York. Er konzertierte u. a. mit dem Concertgebouw Orchester Amsterdam, der Staatskapelle Dresden, dem Symphonieorchester des BR, dem New York Philharmonic Orchestra, dem Boston Symphony Orchestra und dem Cleveland Orchestra. Über sein Amt als künstlerischer Leiter des Kammermusik-Festivals Stavanger hinaus tritt er regelmäßig bei internationalen Musikfestivals als Solist auf und ist mit Recitals in großen Konzertsälen wie der Londoner Wigmore Hall zu Gast. Mit Werken wie Rautavaaras Towards the Horizon widmet er sich u. a. dem zeitgenössischen Repertoire. (Stand: 2018)

Vergangene Termine mit Truls Mørk

zur Stücknavigation