Marc Molinos

Marc Molinos, geboren in Barcelona, ist ein multidisziplinär arbeitender Videokünstler. Seine für die darstellenden Künste entwickelten Arbeiten spezialisieren sich auf 3D-Animationen und visuelle Effekte. Mit dem Performance-Kollektiv La Fura dels Baus verbindet ihn eine enge Zusammenarbeit. Für sie schuf er u. a. das Video für das Opernprojekt Sfera Mundi im Rahmen des Ljubljana Festivals 2018, für die Neuproduktion von Bernd Alois Zimmermanns Die Soldaten an der Oper Köln (2018), zu Joseph Haydns Die Schöpfung im Konzertsaal La Seine Musicale in Paris (2017) sowie für Camille Saint-Saëns Samson et Dalila im Palau de les Arts Reina Sofía in Valencia (2016). Zudem arbeitete er u. a. mit der Regisseurin Zamira Pasceri, der Choreografin Daniela DʼAcosta, der Regisseurin Julia Dippel und der Bühnenbildnerin Katrin Brack zusammen. Bisherige Videoarbeiten an der Bayerischen Staatsoper: Babylon sowie Wagner vs. Verdi, das Open-Air-Event im Rahmen der Münchner Opernfestspiele. Videodesign hier in der Spielzeit 2018/19: Karl V.

Vergangene Termine mit Marc Molinos

zur Stücknavigation