Thomas Moser

Geboren in Richmond/Virginia; Ausbildung am Richmond Professional Institute, am Curtis Institute of Music in Philadelphia und an der Academy of West (California). Sein europäisches Debüt fand in Graz statt, wo er von 1975 bis 1977 engagiert war. 1977 Debüt an der Wiener Staatsoper, deren Mitglied er seitdem ist und wo er das Mozart- und Strauss-Repertoire  bis hin zu Wagners Tristan gesungen hat. 1988 Ernennung zum Wiener Kammersänger. Thomas Moser ist ständiger Gast bei den Salzburger Festspielen und den Wiener Festwochen sowie an allen großen Opernhäusern der Welt; außerdem ist er ein renommierter Konzert- und Liedersänger. Seit 1997 Professor für Gesang an der Hochschule für Musik und Theater München. Partien an der Bayerischen Staatsoper: Belmonte (Die Entführung aus dem Serail), Florestan (Fidelio), Don José (Carmen), Faust (La Damnation de Faust), Tenor/Bacchus (Ariadne auf Naxos), Max (Der Freischütz), Loge (Das Rheingold).

Vergangene Termine mit Thomas Moser

zur Stücknavigation