Noluvuyiso Mpofu

Noluvuyiso Mpofu, geboren in Südafrika, studierte an der Universität Kapstadt Gesang. Sie war Teil des Opernstudios der Oper Kapstadt. 2016 debütierte sie am Teatro Colón in Buenes Aires als Clara in Porgy and Bess. Sie gewann den dritten Preis beim Gesangswettebwerb Operalia in London 2015 und war Finalistin bei der Hans Gabor Belvedere Singing Competition. Zu ihrem Repertoire gehören Partien wie Violetta (La traviata), Gilda (Rigoletto), die Titelpartie in Maria Stuarda, Micaëla (Carmen), Rosina (Il barbiere di Siviglia), Pamina (Die Zauberflöte) und Madama Cortese (Il viaggio a Reims). 2017 war sie Teil der Rossini-Akademie des Rossini Opera Festivals Pesaro und sang dort Madama Cortese. (Stand: 2017)

Termine mit Noluvuyiso Mpofu

zur Stücknavigation