Wolfgang Müller-Lorenz

Geboren in Köln. Gesangsstudium an der Hochschule seiner Heimatstadt. Zunächst sang er im lyrischen Bariton-Fach, bevor er den Fachwechsel zum Tenor vollzog und sich ein Repertoire von über 30 Partien des deutschen und des italienischen Fachs erarbeitete. Wichtige Rollen: Florestan (Fidelio), Laca (Jenufa), Canio (Pagliacci), Dimitrij (Boris Godunow), Cavaradossi (Tosca), Bacchus (Ariadne auf Naxos) und Kaiser (Die Frau ohne Schatten) sowie Hermann in Pique Dame, Radamès in Aida und die Titelpartie in Stiffelio. Wolfgang Müller-Lorenz singt zudem Froh, Loge, Siegmund und Siegfried in Der Ring des Nibelungen, die Titelpartien in Parsifal, Tannhäuser und Lohengrin sowie Tristan. Diese Rollen gestaltet der Tenor u.a. an den Opernhäusern in Athen, Barcelona, Berlin, Graz, Hamburg, Mannheim, Marseille, Monte-Carlo, Nantes, Paris, Salzburg, Venedig, Wien und Zürich. Partien an der Bayerischen Staatsoper: Siegfried, Tannhäuser.

Vergangene Termine mit Wolfgang Müller-Lorenz

zur Stücknavigation