Daniel Müller-Schott

Daniel Müller-Schott

Daniel Müller-Schott (Foto: Uwe Ahrens)

Daniel Müller-Schott studierte Violoncello bei Walter Nothas, Heinrich Schiff und Steven Isserlis. 1992 gewann er den Ersten Preis beim Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau. Seither gastiert er bei führenden internationalen Orchestern; u. a. in den USA mit den Orchestern in New York, Boston, Cleveland, Chicago, Philadelphia, San Francisco und Los Angeles; in Europa bei den Berliner Philharmonikern, beim Gewandhausorchester Leipzig, den Münchner Philharmonikern, den Rundfunkorchestern von Berlin, München, Frankfurt, Stuttgart, Leipzig, Hamburg, Kopenhagen und Paris, beim London Philharmonic Orchestra, City of Birmingham Symphony Orchestra, Nederlands Philharmonisch Orkest, Spanischen National Orchester, sowie in Australien mit Sydney Symphony Orchestra und in Asien mit Tokios NHK Symphony Orchestra, Taiwans National Symphony Orchestra (NSO) und Seoul Philharmonic Orchestra. (Stand: 2017)

Vergangene Termine mit Daniel Müller-Schott

zur Stücknavigation