Robert Nagy

stammt aus Rumänien und studierte an der “G. Dima”-Musikademie in Cluj und bei Ludivic Spiess. 1995 gewann er den Internationalen Tenorgesangswettbewerb in Lugoj/ Rumänien und war Solist an der Rumänischen Nationaloper Bukarest. 1999 trat er erstmals als Sänger (Der Rosenkavalier) an der Wiener Staatsoper auf. Es folgte  dort Lindoro (L’italiana in Algeri). Weiterhin sang er an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf, an der New Israeli Opera in Tel Aviv und der Bulgarischen Nationaloper Sofia. Zu seinem Repertoire gehören Partien wie Edgardo (Lucia di Lammermoor), Conte Almaviva (Il barbiere di Siviglia), Don Ramiro (La cenerentola) und Nemorino (L’elisir d’amore). Den Faust in Gounods gleichnamiger Oper sang Robert Nagy bereits an der Opéra du Rhin in Strassburg und debütiert in dieser Rolle an der Bayerischen Staatsoper.

Vergangene Termine mit Robert Nagy

zur Stücknavigation