Paul Nilon

stammt aus Großbritannien. Schwerpunkte seines Repertoires bilden vor allem Partien von Händel wie Ermione, Grimoaldo (Rodelinda), Septimus (Theodora) und Mozart wie Tamino (Die Zauberflöte), Ferrando (Così fan tutte), Belfiore (La finta giardiniera) und Belmonte (Die Entführung aus dem Serail). Darüber hinaus trat er auch als Alfredo (La traviata), Fenton (Falstaff), Lenski (Eugen Onegin) und Nerone (L‘incoronazione di Poppea) auf. Gastspiele u.a. an der Opera North, Leeds, der English National Opera, der Welsh National Opera, bei Festival in Glyndebourne und der Scottish Opera. Zahlreiche Konzertauftritte in ganz Europa. An der Bayerischen Staatsoper singt Paul Nilon die Partie des Lurcanio in Ariodante.

Vergangene Termine mit Paul Nilon

zur Stücknavigation