Rebeca Olvera

Rebeca Olvera

Rebeca Olvera

Rebeca Olvera studierte am Conservatorio Nacional de Música in Mexika-Stadt. 2006 gewann sie den Publikumspreis beim Internationalen Hans-Gabor-Belvedere-Gesangswettbewerb in Wien. Von 2005 bis 2007 war sie Mitglied des Internationalen Opernstudios Zürich und wurde anschließend fest ans Opernhaus Zürich engagiert. Zu ihrem Repertoire zählen Partien wie Rosina (Il barbiere di siviglia), Papagena (Die Zauberflöte), Isolier (Le comte Ory), Blonde (Die Entführung aus dem Serail) und Xenia (Boris Godunow). 2013 debütierte sie als Adalgisa (Norma) bei den Salzburger Festspielen. Weitere Gastspiele führten sie u. a. nach Paris, Monte-Carlo, Mexiko-Stadt, Kopenhagen, Berlin, Dijon und zu den Festspielen von Baden-Baden und Edinburgh.

Vergangene Termine mit Rebeca Olvera

zur Stücknavigation