Simon O'Neill

Simon O'Neill

Simon O'Neill (Foto: Fraser Harding)

Simon O’Neill, geboren in Neuseeland, studierte an der University of Otago, der Victoria University of Wellington sowie an der Manhattan School of Music und dem Juilliard Opera Center. Gastspiele führten ihn u. a. an die Metropolitan Opera New York, die Mailänder Scala, das Royal Opera House Covent Garden und an die Opernhäuser von Madrid, Berlin, Wien und Hamburg sowie zu den Festspielen in Bayreuth und Salzburg. Sein Repertoire umfasst Partien wie Cavaradossi (Tosca), Florestan (Fidelio), Max (Der Freischütz) sowie die Titelpartien in Lohengrin und Parsifal. Auf der Konzertbühne war er u. a. in der Carnegie Hall und der Royal Albert Hall zu erleben. Neben anderen Preisen gewann er 2005 den New Zealand Laureate Award. (Stand: 2018)

Vergangene Termine mit Simon O'Neill

zur Stücknavigation