Natalia Osipova

Natalia Osipova

Erste Solistin, Gast (Royal Ballet London)

Natalia Osipova, Principal Dancer am Royal Ballet London, ist Absolventin der Moskauer Ballettakademie. Unmittelbar nach dem Examen trat sie 2004 ins Corps de ballet des Bolschoi-Balletts ein. Ihre Karriere vollzog sich mit atemberaubender Geschwindigkeit: Innerhalb weniger Jahre ertanzte sie sich einen Platz unter den prominentesten Tänzerinnen der Welt. Bestimmend für ihre internationale Stellung waren vor allem die Bolschoi-Gastspiele in London, Paris, New York und Tokio, wo sie in klassischen (Don Quixote, Giselle) und zeitgenössischen Werken von Twyla Tharp und George Balanchine triumphierte.Mit Beginn der Spielzeit 2011/12 verließ Natalia Osipova das Bolschoi Ballett und wechselte als Erste Solistin ans Mikhailovsky Ballett nach St. Petersburg. 2012 unterschrieb sie zudem einen Vertrag als Principal Dancer beim American Ballet Theatre in New York. 2013 wurde sie auch beim Royal Ballet in London als Erste Solistin engagiert. In München war Natalia Osipova erstmals 2011 als Katharina in Der Widerspenstigen Zähmung zu sehen, eine Rolle, in der sie auch 2017 und 2018 das Publikum begeisterte.  Seit 2016 tanzte sie zudem die Titelrolle des romantischen Balletts Giselle, sowie die Rolle der Aegina in Spartacus und im April 2019 die Tatjana in John Crankos Onegin

(Stand: 2019)

Auszeichnungen

  • Grand Prix in Luxemburg
  • Benois de la Danse
  • Richard-Sherrington-Award
  • Positano Dance Award Leonide Massine
  • Goldene Maske
  • Tänzerin des Jahres bei "ballet-tanz"

Repertoire

Sylphide in La Sylphide
Esmeralda in Esmeralda
Medora in Le Corsaire (M. Petipa)
Swanilda Coppélia
Nikiya in La Bayadère
Jeanne in Die Flamme von Paris

Debüts beim Bayerischen Staatsballett

Katharina in Der Widerspenstigen Zähmung (J. Cranko)
Titelpartie in Giselle (P. Wright/M. Petipa)
Aegina in Spartacus (Y. Grigorovich)

Termine mit Natalia Osipova

zur Stücknavigation

Vergangene Termine mit Natalia Osipova

zur Stücknavigation