Jeanne Piland

stammt aus Raleigh/ North Carolina, studierte an der East Carolina University und begann ihre Karriere an der New York City Opera, wo sie bereits das italienische Belcanto-Repertoire pflegte. In Europa begann sie ihre Laufbahn an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf, der sie bis heute fest verbunden ist und wo sie inzwischen zur Kammersängerin ernannt wurde. Gastspiele führten sie nach London, Paris, Mailand, Wien, Hamburg und zu den Festspielen in Salzburg und Aix-en-Provence. Zunächst sang sie v.a. Mozart- und Strauss-Partien wie Komponist (Ariadne auf Naxos) und Octavian (Der Rosenkavalier) und wechselte inzwischen zu Marschallin (Der Rosenkavalier), Sieglinde (Die Walküre), Venus (Tannhäuser) und Brangäne (Tristan und Isolde) sowie zu Santuzza (Cavalleria rusticana), Adalgisa (Norma), Eboli (Don Carlos), Carmen und Charlotte (Werther). Partien an der Bayerischen Staatsoper: Komponist, Cherubino (Le nozze di Figaro), Octavian, die Titelpartie in Tschaikowskys Die Jungfrau von Orléans, Marguerite (La Damnation de Faust), Olivia (Was ihr wollt), Sara (Roberto Devereux).

Vergangene Termine mit Jeanne Piland

zur Stücknavigation