Saimir Pirgu

Saimir Pirgu

Saimir Pirgu (Foto: Paul Scala)

Saimir Pirgu, geboren in Elbasan/Albanien, studierte Violine in seiner Heimatstadt sowie Gesang in Tirana und Bozen. Für sein Debüt in L’elisir d’amore in Wien wurde er mit der „Eberhard Waechter-Gesangsmedaille“ ausgezeichnet. Weitere Gastengagements führten ihn u. a. an die Opernhäuser von Mailand, New York, Los Angeles, Hamburg, Zürich, London, Paris, Rom und Berlin sowie zu den Salzburger Festspielen. Zu seinem Repertoire zählen Partien wie Alfredo Germont (La traviata), Il Duca di Mantova (Rigoletto), Rodolfo (La bohème), Don José (Carmen), B. F. Pinkerton (Madama Butterfly) und die Titelpartien in Werther und Faust. Als Konzertsänger tritt er mit Orchestern wie den Wiener Philharmonikern, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und dem Orchestra dell’Accademia di Santa Cecilia in Rom auf. (Stand: 2020)

Vergangene Termine mit Saimir Pirgu

zur Stücknavigation