Massimiliano Pisapia

Massimiliano Pisapia, geboren in Turin, studierte u.a. bei Franco Corelli, Giulietta Simionato sowie bei Tito Gobbi und debütierte mit der Partie des Pinkerton (Madama Butterfly) in Pavia, Brescia, Como und Mantua. Seither war er an führenden Opernhäuser weltweit zu Gast, wie am Teatro alla Scala in Mailand, der Wiener Staatsoper, dem Opernhaus Zürich, dem Teatro Colón in Buenos Aires, dem Gran Teatre del Liceu in Barcelona und dem New National Teatre Tokyo, zudem in der Arena di Verona und beim Puccinifestival in Torre di Lago. Sein Repertoire umfasst Partien wie Radamès (Aida), Duca (Rigoletto), Riccardo (Un ballo in maschera), Rodolfo (La bohème), Rinuccio (Gianni Schicchi), Edgardo (Lucia di Lammermoor) und Macduff (Macbeth). Partien an der Bayerischen Staatsoper 2010/11: Rodolfo (Luisa Miller), Pinkerton.

Vergangene Termine mit Massimiliano Pisapia

zur Stücknavigation