John Relyea

John Relyea studierte Gesang bei seinem Vater, dem Kanadischen Bass-Bariton Gary Relyea, und später bei Jerome Hines.


1995 gewann er das Merola Grand Final der Oper in San Francisco und debütierte im Sommer 1996 dort als Colline in La bohème.Daraufhin sang er beim Festival in Santa Fé und an der Metropolitan Opera in New York.Gastengagements führten ihn u.a.an die Opernhäuser von London, Wien, Paris, San Francisco und Chicago.Sein Repertoire umfasst Partien wie Nick Shadow (The Rake’s Progress), Méphistophélès (Faust und La damnation de Faust), Raimondo (Lucia di Lammermoor), Don Basilio (Il barbiere di Siviglia), König Marke (Tristan und Isolde) sowie die Titelpartien in Le nozze di Figaro, Attila und Herzog Blaubarts Burg.Partie an der Bayerischen Staatsoper 2013/14: Don Alfonso (Lucrezia Borgia).

Vergangene Termine mit John Relyea

zur Stücknavigation