Teddy Tahu Rhodes

Teddy Tahu Rhodes, geboren in Neuseeland, studierte u.a. an der Guildhall School of Music and Drama in London. 1998 debütierte er an der Opera Australia als Dandini (La Cenerentola), wo er auch als Almaviva (Le nozze di Figaro), Gugliemo (Così fan tutte), Belcore (L’elisir d’amore) und Harlekin (Ariadne auf Naxos) auftrat. Weitere Engagements führten ihn u.a. an die Opernhäuser in Neuseeland, Philadelphia, Dallas, Houston. Als Stanley in A streetcar named desire war er an der Austin Lyric Opera, Washington Opera und dem Theater an der Wien zu erleben. An der Hamburgischen Staatsoper trat er in Henzes L’Upupa und als Escamillo (Carmen) auf, eine Rolle, die er zudem im Pariser Théâtre du Châtelet und der Bayerischen Staatsoper verkörperte. In Peter Grimes debütierte er an der Metropolitan Opera New York. Partie an der Bayerischen Staatsoper 2009/10: Escamillo (Carmen).

Vergangene Termine mit Teddy Tahu Rhodes

zur Stücknavigation