Matthew Richardson

begann seine Tätigkeit als Lichtdesigner am Mercury Theatre in Auckland/Neuseeland, bevor er nach London kam und dort u.a. an den Riverside Studios sowie an den Almeida Theatres arbeitete. Mittlerweile gestaltet er an internationalen Bühnen das Licht für Schauspiel- und Opernproduktionen, so bei der Royal Shakespeare Company, der Mailänder Scala, der Metropolitan Opera New York, der Lyric Opera Chicago, der Pariser Oper sowie für das Schloßtheater Drottningholm. Lichtgestaltungen an der Bayerischen Staatsoper: Les Troyens, Tamerlano.

Vergangene Termine mit Matthew Richardson

zur Stücknavigation