Claudia Rohrbach

Claudia Rohrbach studierte in München am Richard-Strauss-Konservatorium und gastierte bereits während des Studiums am Münchner Residenztheater sowie an der Oper Kairo. Von 1996 bis 1998 war sie am Luzerner Theater engagiert, seit 1998 ist sie Ensemblemitglied der Oper Köln. Dort gehören Partien Susanna (Le nozze di Figaro), Despina (Così fan tutte), Marzelline (Fidelio), Sophie (Werther) und Adele (Die Fledermaus) zu ihrem Repertoire. Gastengagements führten sie nach Hannover, Dortmund, Bonn und Bielefeld, wo sie u.a. als Pamina (Die Zauberflöte), Marie (Zar und Zimmermann) und Anna (Die lustigen Weiber von Windsor) zu sehen war. 2005 debütierte sie bei den Bregenzer Festspielen in der Rolle der Else (Der lustige Krieg). Partie an der Bayerischen Staatsoper 2010/11: Gretel (Hänsel und Gretel).

Vergangene Termine mit Claudia Rohrbach

zur Stücknavigation