Johanna Schellenberger

Johanna Schellenberger erhielt Ihren ersten Harfenunterricht im Alter von fünf Jahren bei der Harfenistin Margit-Anna Süß. Mit sieben Jahren lernte Sie zudem Klavier und Orgel. Beim Wettbewerb „Jugend Musiziert“ wurde sie im Fach Harfe mehrfach als Bundespreisträgerin ausgezeichnet. Sie war Mitglied des Bayerischen Landesjugendorchesters und spielte mit zahlreichen Orchesters, unter anderem dem Okayama Symphony Orchestra, dem International Regions Orchestra und der Camerata Salzburg. Meisterkurse besuchte sie bei Prof. Margit-Anna Süß, Gael Gandino und Marie-Pierre Langlamet, sowie im Bereich der Kammermusik bei Prof. Hansjörg Schellenberger und Daniel Nodel. Während ihrer Schulzeit war sie bereits Jungstudentin an der Staatl. Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Cristina Bianchi, bei der sie nun seit September 2015 studiert. Sie ist Stipendiatin bei „Yehudi Menuhin Live Music Now München“. Engagements führten sie ins europäische Ausland und nach Japan. Seit November 2017 ist Johanna Schellenberger Akademisten des Bayerischen Staatsorchesters.

Vergangene Termine mit Johanna Schellenberger

zur Stücknavigation