Daniel Schmitt

Daniel Schmitt

Daniel Schmitt studierte Viola zunächst bei Diemut Poppen in Saarbrücken, dann bei Bruno Giuranna an der Hochschule der Künste Berlin.

In dieser Zeit war er Mitglied im European Union Youth Orchestra und in der Orchesterakademie der Münchner Philharmoniker. 1998 wurde er unter Chefdirigent Philippe Herreweghe Solobratschist im Flämischen Nationalorchester in Antwerpen. In gleicher Position wirkte er auch im Orchester der Belgischen Nationaloper "La Monnaie" in Brüssel, bevor er 2003 zum RTSI Orchestra Lugano wechselte. Ab 2005 war er Mitglied des SWR Sinfonieorchesters; seit 2009 ist er im Bayerischen Staatsorchester engagiert.