Sylvia Schwartz

wurde in London als Tochter spanischer Eltern geboren. Sie studierte an der Escuela Superior de Canto Madrid sowie an der Berliner Hochschule für Musik "Hanns Eisler". An der Musikakademie Rheinsberg sang sie die Hauptrolle der Cecchina in Piccinnis gleichnamiger Oper und trat u.a. im Konzerthaus Berlin, der Philharmonie Berlin und der Tonhalle Düsseldorf auf. Seither hatte sie Auftritte u.a. in Madrid, an der Mailänder Scala und beim Edinburgh Festival. Seit 2005 gehört sie dem Ensemble der Staatsoper Unter den Linden in Berlin an. Ihr Repertoire umfasst Partien wie Zerlina (Don Giovanni), Valencienne (Die lustige Witwe), Nanetta (Falstaff) und Servilia (La clemenza di Tito). Partie an der Bayerischen Staatsoper: Sophie (Werther).

Vergangene Termine mit Sylvia Schwartz

zur Stücknavigation