Isabelle Sévers

Isabelle Sévers (Foto: Sascha Kletzsch)

Isabelle Sévers (Foto: Sascha Kletzsch)

Corps de ballet

Isabelle Sévers wurde in Belgien geboren und ließ sich an der John Cranko Schule in Stuttgart zur Tänzerin ausbilden und sammelte als Volontärin ihre ersten professionellen Erfahrungen.

Sie tanzte zunächst nur kurz für das Bayerische Staatsballett, um für drei Spielzeiten nach Berlin an die Deutsche Oper zu wechseln, kehrte dann aber 2000 zum Bayerischen Staatsballett zurück. In Berlin tanzte sie die Hauptpartie in Stamping Grounds, die Schwester in Cinderella, die Rheintöchter in Ring um den Ring und die Räubertochter in Die Schneekönigin.

In München war sie in Cinderella als eine der drei jungen Mädchen zu sehen. In der Spielzeit 2003/2004 erweiterte sie ihr Repertoire um "Die weiße Katze" in Dornröschen (M. Petipa/I. Liška). In der Spielzeit 2004/2005 war sie in Forsythes Limb's Theorem zu sehen.

Debut 2009/2010
P.S. Isabel Sévers - Mein Herz brach nur einmal (S. Sandroni), Kreation

 

Vergangene Termine mit Isabelle Sévers

zur Stücknavigation