Jorma Silvasti

Jorma Silvasti stammt aus Finnland und studierte in Helsinki und Frankfurt. 1982 gewann er den Timo Mustakallio Gesangswettbewerb, worauf u.a. Engagements an den Opernhäusern von Los Angeles und Kopenhagen folgten. Bei den Bayreuther Festspielen debütierte er 1998 als Loge (Das Rheingold), im Jahr darauf als Erik (Der fliegende Holländer). Sein Debüt an der New Yorker Metropolitan Opera gab er 2004 mit Boris (Katja Kabanova), 2007 folgte die Partie des Laca Klemen (Jenůfa). Am Royal Opera House Covent Garden, London war er 2006 erstmals als Tambourmajor (Wozzeck) zu erleben. Er ist Ensemblemitglied der Finnischen Nationaloper. Gastengagements führten ihn u.a. nach Berlin, Hamburg, Wien, Brüssel, Amsterdam, Bilbao, Madrid, Tel Aviv sowie zu den Savonlinna-Opernfestspielen. Partie an der Bayerischen Staatsoper 2009/10: Laca Klemen (Jenůfa)

Vergangene Termine mit Jorma Silvasti

zur Stücknavigation