Katharina Sobotka

wurde in Waidhofen/Ybbs geboren und begann 1989 ihre Ausbildung an der Ballettschule der Österreichischen Bundestheater. Diese hat sie 1997 mit der österreichischen Matura abgeschlossen. Im selben Jahr bekam sie ein Engagement an der Wiener Staatsoper und wechselte 2001 zum Bayerischen Staatsballett.

Im Dezember 2002 tanzte sie in Jiri Kyliáns Sechs Tänze ihre erste solistische Partie, gefolgt von Große Schwäne in Schwanensee. 2004 tanzte sie die Braut in Kyliáns Svadebka. In der Spielzeit 2003/2004 erweiterte sie ihr Repertoire um die Fee Miettes qui tombent in Dornröschen (Petipa/Liska), Drei Damen in Brahms-Schönberg-Quartett (Balanchine) und Sort of...(Mats Ek). In der Spielzeit 2004/2005 war sie in Forsythes Limb´s Theorem zu sehen.

Vergangene Termine mit Katharina Sobotka

zur Stücknavigation