Darima Tcyrempilova

Darima Tcyrempilova

Darima Tcyrempilova (Foto: Sigrid Reinichs)

Darima Tcyrempilova, geboren in Russland, studierte von 2012 an Violoncello bei Julian Steckel an der Musikhochschule Rostock und wechselte 2014 zu Lászlá Fenyő an die Musikhochschule Karlsruhe. Meisterkurse besuchte sie unter anderem bei Jens Peter Maintz, Wolfgang Emanuel Schmidt, Heinrich Schiff, Philippe Muller und Claudio Bohórquez. Sie ist 1. Preisträgerin des internationalen Knushevitsky-Cellowettbewerbs und war Finalistin bei den New Games Moskau. Orchestererfahrung sammelte sie als Solistin mit der Philharmonie Woronesch, den Gnessin-Virtuosen, dem Moskauer Staatsorchester, der Polnischen Kammerphilharmonie Sopot und an der Akademie Seiji Ozawa. Ihre Konzerttätigkeit führte sie nach Weißrussland, Spanien, in die Schweiz und die USA sowie auf das Tanglewood Festival und die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Seit 2018 ist sie Mitglied im Bayerischen Staatsorchester.

Vergangene Termine mit Darima Tcyrempilova

zur Stücknavigation