Johannes Terne

Johannes Terne kam über die Theaterhochschule Leipzig an die Volksbühne Berlin, ging 1988 an die Schaubühne Berlin, dann ans Schauspiel Bonn, ans Volkstheater und Schauspielhaus Wien und schließlich ans Burgtheater Wien, wo er über zehn Jahre festes Ensemblemitglied war und mit Regisseuren wie Dimiter Gotscheff, Frank Castorf, Stefan Kimmig und Andrea Breth arbeitete.

Er spielte bei den Bad Hersfelder und den Salzburger Festspielen, war regelmäßig bei Thomas Bernhard-Lesungen und in zahlreichen Fernsehproduktionen zu erleben. Neun Jahre war er der Bassa Selim in Die Entführung aus dem Serail an der Deutschen Oper Berlin, eine Rolle, die er auch an der Staatsoper Stuttgart und beim Art-Festival in Hong Kong verkörperte.

Vergangene Termine mit Johannes Terne

zur Stücknavigation