Lydia Teuscher

Lydia Teuscher studierte Gesang u.a. in Cardiff und Mannheim. Von 2006 bis 2008 war sie Ensemblemitglied an der Sächsischen Staatsoper Dresden. Ihr Repertoire umfasst Partien wie Pamina (Die Zauberflöte), Gretel (Hänsel und Gretel), Ännchen (Der Freischütz), Susanna (Le nozze di Figaro) und Valencienne (Die lustige Witwe). Gastspiele führten sie seither u.a. zu den Innsbrucker Festwochen für alte Musik, den Ludwigsburger Schlossfestspielen und dem Festival d‘Aix-en-Provence, zudem arbeitete sie etwa mit dem Ensemble für Alte Musik in Berlin, dem Amsterdamer Concertgebouw Orchester und dem Kölner Gürzenich Orchester zusammen. An der Bayerischen Staatsoper debütierte Sie 2009 als Ighino in Hans Pfitzners Palestrina. Partie in der Spielzeit 2010/11: Pamina (Die Zauberflöte)

Vergangene Termine mit Lydia Teuscher

zur Stücknavigation