Constantin Trinks

Constantin Trinks

Constantin Trinks

Constantin Trinks studierte Dirigieren und Klavier an der Staatlichen Hochschule für Musik in Karlsruhe. Von 2009 bis 2012 war er Generalmusikdirektor am Staatstheater Darmstadt, wo er u. a. Der Ring des Nibelungen, Die Meistersinger von Nürnberg, Parsifal, Fidelio, Hänsel und Gretel und die postume Uraufführung von Orffs Gisei – Das Opfer dirigierte. 2008 debütierte er am Neuen Nationaltheater Tokio mit Don Giovanni, 2010 an der Semperoper Dresden mit Der Rosenkavalier und 2014 an der Deutschen Oper Berlin mit Turandot. Weitere Engagements führten ihn etwa an die Opernhäuser von Paris, Zürich, Wien, Leipzig, Hamburg, Frankfurt, Straßburg und Seoul sowie zu den Bayreuther Festspielen. Dirigate an der Bayerischen Staatsoper 2016/17: Die Zauberflöte, Die Entführung aus dem Serail, Les Contes dʼHoffmann.

Termine mit Constantin Trinks

zur Stücknavigation

Vergangene Termine mit Constantin Trinks

zur Stücknavigation