Mea Venema

Mea Venema arbeitet schon seit mehr als zwanzig Jahren mit Hans van Manen zusammen und hat in 23 seiner Ballette, die zum größten Teil für sie kreiert wurden, getanzt. 1982 begann sie, seine Ballette bei anderen Compagnien einzustudieren, und wurde 1984 seine Assistentin. Heute arbeitet sie in dieser Funktion an allen bedeutenden Ballettbühnen der Welt und ist Vorstandsmitglied der Hans van Manen Stiftung.
Mea Venema erhielt ihre Tanzausbildung im Kennemer Ballet Studio in ihrer Geburtsstadt Haarlem (Niederlande). Im Alter von 17 Jahren begann ihre professionelle Tanzkarriere beim Nederlands Dans Theater, das zu diesem Zeitpunkt von Benjamin Harkarvy und Hans van Manen geleitet wurde. Sie tanzte in vielen ihrer Stücke einschließlich Harkarvys Recital, Grand Pas Espagnol und van Manens Metaforen, Große Fuge, Septet Extra und (später beim Niederländischen Nationalballett) Dumbarton Oaks, 5 Tangos, Four Schumann Pieces und Grand Trio. Während ihrer Zeit beim Nederlands Dans Theater tanzte sie auch in John Butlers Carmina Burana und After Eden, Louis Falcos Eclipse, Jirí Kyliáns Stoolgame und Cathédrale Engloutie, Jennifer Mullers Strangers, Jerome Robbins‘ Moves, Job Sanders‘ Screenplay sowie Glen Tetleys Mythical Hunters und Ricercare.
1971 ging Mea Venema zum Ballett des Grand-Théâtre in Genf unter der Leitung von Alfonso Cata, wo sie in vielen Balletten von George Balanchine auftrat und auch persönlich mit ihm Stücke einstudierte. Während dieser Zeit arbeitete sie auch mit Antony Tudor an Lilac Garden und Todd Bolender an Still Point.
Mea Venema kehrte für kurze Zeit wieder zum Nederlands Dans Theater zurück, bis sie sich 1975 dem Niederländischen Nationalballett anschloss. Unter der künstlerischer Leitung von Rudi van Dantzig tanzte sie die Julia in seiner Inszenierung von Romeo und Julia und Giselle in Peter Wrights Produktion. Sie studierte auch mit Kurt Jooss Der grüne Tisch und Großstadt ein, und sie tanzte mit Rudolf Nureyev.
2005 wurde sie mit dem Stichting Dansersfonds ´79 ausgezeichnet.

Vergangene Termine mit Mea Venema

zur Stücknavigation