Christopher Ventris

Christopher Ventris (© Tanja Niemann)

Christopher Ventris (© Tanja Niemann)

Christopher Ventris wurde in London geboren und studierte an der dortigen Royal Academy of Music. Sein professionelles Operndebüt gab er 1988 beim Glyndebourne Festival als Kudrjasch (Katja Kabanova). Zu seinem Repertoire gehören inzwischen Partien wie die Titelpartien in Parsifal, Lohengrin, Rienzi, Peter Grimes, Palestrina, Tom Rakewell (The Rake’s Progress), Max (Der Freischütz), Lenski (Eugen Onegin), Dimitrij (Boris Godunow), Sergej (Lady Macbeth von Mzensk), Erik (Der fliegende Holländer), Florestan (Fidelio), Stewa (Jenůfa) und Fürst Andrej Chowansky (Chowanschtschina). Engagements führten ihn u.a. an die Opernhäuser von Mailand, Berlin, Barcelona, Zürich, Washington, London, New York und Paris sowie zu den Festspielen in Bayreuth und Bregenz. Partie an der Bayerischen Staatsoper 2014/15: Siegmund (Die Walküre).

Vergangene Termine mit Christopher Ventris

zur Stücknavigation