Klaus Florian Vogt

Klaus Florian Vogt (Foto: Harald Hoffmann)

Klaus Florian Vogt (Foto: Harald Hoffmann)

Klaus Florian Vogt war zunächst Hornist im Philharmonischen Staatsorchester Hamburg. Nach seinem Gesangsstudium an der Musikhochschule Lübeck wurde er 1997 Ensemblemitglied am Landestheater Flensburg, von 1998 bis 2003 war er an der Semperoper Dresden engagiert. Seit 2003 ist er freischaffend tätig und gastierte u. a. in New York, Madrid, Paris, London, Barcelona, Mailand, Wien, Berlin, Hamburg und Tokio sowie bei den Festspielen in Bayreuth und Salzburg. Zu seinem Repertoire gehören Partien wie Prinz (Rusalka), Siegmund (Die Walküre), Paul (Die tote Stadt), Andrej (Chowanschtschina) und Bacchus (Ariadne auf Naxos) sowie die Titelpartien in Lohengrin, Parsifal, Les Contes d’Hoffmann und Berlioz’ La Damnation de Faust. Partien an der Bayerischen Staatsoper 2018/19: Walther von Stolzing (Die Meistersinger von Nürnberg), Titelpartie in Tannhäuser. (Stand: 2018)

Termine mit Klaus Florian Vogt

zur Stücknavigation

Vergangene Termine mit Klaus Florian Vogt

zur Stücknavigation