Linda Watson

erhielt ihre Ausbildung am New England Conservatory in Boston. Ihre internationale Karriere begann sie mit dem Debüt an der Wiener Staatsoper, wo sie unter der Leitung des Komponisten in Bernsteins Oper A quiet place sang. 1994 sang sie Siegrune und die zweite Norn (Der Ring des Nibelungen) am Théâtre du Châtelet, 1995 folgte Sieglinde (Die Walküre) am Aalto Theater in Essen. Von 1995 bis 1997 war sie Ensemblemitglied des Opernhauses Leipzig, anschließend an der Deutschen Oper am Rhein, wo sie als Kundry (Parsifal) und Isolde (Tristan und Isolde) debütierte. Inzwischen gibt sie weltweit Gastspiele u.a. an den Opernhäusern von Wien, Madrid, Berlin, Barcelona. Bei den Bayreuther Festspielen war sie als u.a. Kundry und Brünnhilde (Der Ring des Nibelungen) zu erleben.Partien an der Bayerischen Staatsoper: Leonore (Fidelio) im Rahmen der Japan-Tournee, Brünnhilde, Isolde.

Vergangene Termine mit Linda Watson

zur Stücknavigation