Andreas Weirich

Andreas Weirich

Andreas Weirich

Andreas Weirich ist seit 2008 Spielleiter an der Bayerischen Staatsoper, wo er mit Regisseuren wie Andreas Kriegenburg, Christof Loy und Dmitri Tcherniakov zusammenarbeitete. 2010 inszenierte er hier Nepomuks Nacht. Er zeichnete für die Wiederaufnahmen von Christof Loys Lucrezia Borgia an der Göteborger Oper und Andreas Kriegenburgs Rigoletto am New National Theatre verantwortlich. 2013 inszenierte er Peter Maxwell Davies’ Eight Songs for a Mad King im Cuvilliéstheater, 2015 Selma Ježková bei den Münchner Opernfestspielen. In der Spielzeit 2015/16 führte er an der Bayerischen Staatsoper Regie bei der Neueinstudierung von Die Fledermaus sowie 2017/18 bei Der zerbrochene Krug (Opernstudio). Von August bis September 2018 assistierte er erneut Andreas Kriegenburg für die Produktion Les Huguenots an der Opéra Bastille in Paris. Im Juli und August 2019 inszenierte er bei den Salzburger Festspielen die Uraufführung von Marius Felix Langes Der Gesang der Zauberinsel. (Stand: 2020)

Termine mit Andreas Weirich

zur Stücknavigation

Vergangene Termine mit Andreas Weirich

zur Stücknavigation