Ema Yuasa

Ema Yuasa (Foto: Koen Broos)

Ema Yuasa (Foto: Koen Broos)

Ema Yuasa begann ihre Tanzausbildung in Hiroshima (Japan). 1999 trat sie in die Académie de danse classique Princesse Grace in Monte-Carlo ein, wo sie 2001 mit Bestnote abschloss.

Nachdem sie am Dresdner Ballett und dem Ballett der Opéra de Nice tanzte, wurde sie erst Mitglied des Nederlands Dans Theater 2 und 2006 des NDT 1. Dort tanzte sie u. a. in den Choreographien von Jiri Kylian, Mats Ek, William Forsythe, Ohad Naharin, Hans van Manen, Paul Lightfoot, Crystal Pite, Wayne Macgregor, Stephan Toss, Marco Goecke und Alexander Ekman. Neben ihrem Engagement als Tänzerin ist sie auch regelmäßig als Choreographin tätig, so u. a. bei Prelude to a Black Hole. Als freischaffende Tänzerin wirkte sie seit 2015 u. a. in Sasha Waltzs Körper und in der Titelpartie in Mats Eks Choreographie von Juliet & Romeo mit.

Vergangene Termine mit Ema Yuasa

zur Stücknavigation