Ulrike Wagner

Ulrike Wagner, geboren in Göttingen, studierte bei Judith Beckmann an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg Konzert- und Operngesang.


Sie war anschließend zwei Jahre Mitglied im internationalen Opernstudio der Hamburgischen Staatsoper, wo sie u.a. Papagena (Zauberflöte), Frasquita (Carmen) und Gianetta (L´elisir d´amore) sang, bevor sie für ein Jahr im Chor des Bayerischen Rundfunks engagiert wurde. Meisterkurse besuchte sie u.a. bei Brigitte Fassbaender, Montserrat Caballé und Tom Krause. Sie gastierte weiterhin am Theater Hildesheim, am Nationaltheater Mannheim sowie am Opernhaus Zürich. Seit 2001 ist die Sopranistin Mitglied im Chor der Bayerischen Staatsoper und wirkt als Solistin in Kirchenkonzerten und Liederabenden mit, u.a. beim Schleswig-Holstein-Musikfestival und beim Schwarzwald Musikfestival. Außerdem ist sie Mitglied der Münchner Hofkantorei.