Infos

Jeweils zwei Sänger des Opernstudios stellen sich vor

Freitag, 15. Juni 2018
19.30 Uhr
Künstlerhaus

Junges Publikum

Ermäßigung für Schüler, Studierende und Azubis: € 10,- (nur am Schalter)

zur Stücknavigation

Termine & Karten

zur Stücknavigation

Besetzung

Solist
Paula Iancic
Solist
Oleg Davydov
Pianist
Alessandro Stefanelli

Besetzung für alle Termine

zur Stücknavigation

Mehr dazu

 

Oleg Davydov singt

Franz Schubert (1797–1828)

Aus Schwanengesang, D 957
  Das Fischermädchen
  Ihr Bild
  Der Doppelgänger
  Aufenthalt

Russian Folklore
   Proshchai' Radost

Georgi W. Swiridow (1915–1998)  
   Pod nasypiu vo rvu nekoshennom
   Robin
   Ronyaet les bagryanyi svoi ubor
   Vozvrascheniye soldata

- Pause -

Paula Iancic singt

Richard Strauss  (1864–1949)
Aus „Mädchenblumen“, op. 22
   1. Kornblumen
   
2. Mohnblumen
   
3. Epheu
   
4. Wasserrose

Claude Debussy(1862–1918)       
   Pantomime
   Clair de Lune
   Pierrot
   Apparition

Manuel Fernández  Caballero  (1835–1906)
   Es este burdeous de Château-Margaux

Federico Moreno Torroba (1891–1982)
Aus La Marchenera     
   Tres horas antes del día

Gerónimo Giménez (1854–1923), Manuel Nieto (1844–1915)
Aus El barber de Sevilla             
   Me llaman la primorosa

 

Am Klavier: Alessandro Stefanelli

 

Förderer des Opernstudios:
Dr. Arnold und Emma Bahlmann, Rolf und Caroli Dienst, Vera und Volker Doppelfeld-Stiftung, Christa Fassbender, Freunde des Nationaltheaters e.V., Dr. Joachim Feldges, Oliver und Claudia Götz, Dirk und Marlene Ippen, Christine und Marco Janezic, LfA Förderbank Bayern, Ligne Roset FÜNF HÖFE, The Opera Foundation, Eugénie Rohde, Schwarz Foundation, Georg und Swantje von Werz.

zur Stücknavigation

Biografien

Paula Iancic studierte Gesang an der Musikakademie in Cluj/Rumänien. Erste Bühnenerfahrung sammelte sie an den Rumänischen Nationalopern Cluj und Iasi als Lauretta (Gianni Schicchi), Adele (Die Fledermaus) und Musetta (La bohème). Sie gewann diverse Preise und Auszeichnungen, darunter beim Alexandru Fărcaş International Voice Competition in Arad. Sie ist auch als Konzertsängerin tätig und war u. a. mit dem Staatlichen Rundfunkorchester Bukarest sowie mit dem Philharmonischen Orchester Cluj zu hören. Seit der Spielzeit 2016/17 ist sie Mitglied des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper. Partien hier 2017/18: u. a. Schwester Dolcina (Il trittico), Oscar (Un ballo in maschera), Maria und Erste Magd (Der Diktator/Der zerbrochene Krug), Erster Knappe (Parsifal), Ginevra Scotti (Die Gezeichneten). (Stand: 2018)

zur Stücknavigation