Ain Anger

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

Ain Anger

Ain Anger

Ain Anger studierte Gesang an der Musikakademie in Tallinn/Estland. Als Ensemblemitglied war er vom 2001 bis 2004 an der Oper Leipzig sowie von 2004 bis 2010 an der Wiener Staatsoper engagiert. Zu seinem Repertoire gehören Partien wie Daland (Der fliegende Holländer), Pogner (Die Meistersinger von Nürnberg), König Marke (Tristan und Isolde), Heinrich der Vogler (Lohengrin), Sarastro (Die Zauberflöte), Philipp II. (Don Carlo), Zaccaria (Nabucco) und Rocco (Fidelio) sowie die Titelpartie in Boris Godunow. Als Gast war er u. a. an den Opernhäusern von Berlin, Frankfurt, Paris, London, Barcelona, Dresden, Brüssel, Zürich, Mailand, San Francisco, Toronto und Houston sowie bei den Festivals in Savonlinna, Bayreuth, Salzburg und Luzern zu erleben. 2020 wurde er zum Österreichischen Kammersänger ernannt. Partien an der Bayerischen Staatsoper 2020/21: Fafner (Das Rheingold), Daland (Der fliegende Holländer). (Stand: 2021)

Past events with Ain Anger

To List of Performances