Aleksandrs Antonenko

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

Aleksandrs Antonenko studierte an der Lettischen Musikakademie und wurde bereits als Student an die Lettische Nationaloper engagiert. 

2002 wurde er mit dem Paul Sakss Musikpreis ausgezeichnet. Seitdem führten ihn Gastengagements u.a. an die Metropolitan Opera in New York, an das Royal Opera House Covent Garden in London, ans Teatro alla Scala in Mailand, an die Opéra National in Paris, an die Semperoper Dresden sowie an die Opernhäuser von Wien, Graz, Berlin, Frankfurt, Zürich, Rom, Oslo und zu den Salzburger Festspielen. Sein Repertoire umfasst Partien wie Il cavaliere Renato Des Grieux (Manon Lescaut), Mario Cavaradossi (Tosca), Don José (Carmen), Turiddu (Cavalleria rusticana), Ismaele (Nabucco), Radamès (Aida) sowie die Titelpartien in La clemenza di Tito und Otello. Partie an der Bayerischen Staatsoper 2015/16: Pollione (Norma).

Past events with Aleksandrs Antonenko

To List of Performances