Fabio Armiliato

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

wurde in Genua/Italien geboren und studierte am Konservatorium Niccolò Paganini in seiner Heimatstadt. Sein offizielles Debüt gab er 1986 am Teatro Pergolesi in Jesi. Nach dem ersten Preis beim Tito Schipa-Gesangswettbewerb in Lecce sang er an den Opernhäusern von Rom, Palermo, Genua, Frankfurt, Zürich und Montpellier. 1993 debütierte er an der New Yorker Metropolitan Opera als Manrico (Il trovatore). Seither gastierte er an allen großen Opernhäusern der Welt, u.a. in Mailand, Wien, London, Buenos Aires, Washington, Chicago, Berlin, Sevilla, Hamburg und Paris. Zu seinem Repertoire gehören die großen italienischen Tenorpartien etwa Faust (Mefistofele), Riccardo (Un ballo in maschera), Andrea Chenier, Rodolfo (La bohème), Ernani, Cavaradossi (Tosca) und Pinkerton (Madama Butterfly). Partien an der Bayerischen Staatsoper: Radames (Aida), Des Grieux (Manon Lescaut), Titelpartie Don Carlo, Cavaradossi.

Past events with Fabio Armiliato

To List of Performances