Roberto Aronica

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

stammt aus Civitavecchia und studierte Gesang bei Carlo Bergonzi und an der Accademia Chigiana in Siena. 1992 debütierte der Tenor in Verdis Rigoletto am Teatro Municipal in Santiago. Vor allem im italienischen Fach wurde er rasch an die großen Opernhäuser der Welt engagiert. So gastierte er mit Partien wie Rodolfo (La bohème), Edgardo (Lucia di Lammermoor), Nemorino (L’elisir d’amore), Roberto Devereux, Macduff (Macbeth) und Rinuccio (Gianni Schicchi) in Toulouse, Florenz, Amsterdam, Bologna, Venedig, Houston, San Francisco, Chicago, an der Oper Zürich, der Metropolitan Opera in New York, am Londoner Royal Opera House Covent Garden und an der Pariser Opéra Bastille. Auch als Konzertsänger, vor allem in Verdis Requiem, gastierte er weltweit. Partie an der Bayerischen Staatsoper: Alfredo (La traviata), Pinkerton (Madama Butterfly), Titelpartie Roberto Devereux.

Past events with Roberto Aronica

To List of Performances