Marco Berti

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

Marco Berti begann seine Karriere an der Mailänder Scala. Nachdem er 1999 beim Edinburgh Festival als Macduff (Macbeth) aufgetreten war, folgten zahlreiche internationale Gastengagements. Am Londoner Royal Opera House interpretierte er u.a. die Partien Gabriele Adorno (Simon Boccanegra), Pinkerton (Madama Butterfly) und Manrico (Il trovatore). In der Arena di Verona war er u.a. als Ismaele (Nabucco), Don José (Carmen) und Radames (Aida) zu sehen. 2006 debütierte er an der Metropolitan Opera New York, ein Jahr darauf an der Wiener Staatsoper als Cavaradossi (Tosca). Auch an der Opéra national de Paris und am Teatre de Liceu in Barcelona war er erfolggreich. Zuletzt ergänzte er sein Repertoire um Partien wie Canio (I pagliacci) und die Titelpartie in Otello. Partie an der Bayerischen Staatsoper 2011/12: Calaf (Turandot).

Past events with Marco Berti

To List of Performances