Harry Bicket

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

stammt aus Liverpool/England und studierte am Royal College of Music und an der Oxford University. Als Organist und Cembalist arbeitete er u.a. mit der Academy of Ancient Music, dem Monteverdi Orchestra, dem Philharmonia Orchestra und dem City of Birmingham Symphony Orchestra. Inzwischen erweiterte er seine Karriere als Dirigent hauptsächlich im Bereich der Barock Oper. An der English National Opera leitete er Aufführungen von Monteverdis L`Orfeo und Il combattimento di Tancredi e Clorinda oder Händels Ariodante. Weitere Engagements etwa an der New York City Opera, der Opera North, an der Royal Danish Opera und der Opera Australia, an den Opernhäusern von Los Angeles, Chicago, Barcelona und Tel Aviv und dem Spoleto-Festival. 1996 debütierte er beim Glyndebourne Festival mit Peter Sellars Theodora-Produktion. Dirigate an der Bayerischen Staatsoper: Rinaldo, Ariodante, Xerxes, Giulio Cesare in Egitto, Il barbiere di Siviglia, Die Zauberflöte, L'incoronazione di Poppea, Orphée et Eurydice.

Past events with Harry Bicket

To List of Performances