Fiorenza Cedolins

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

wurde in Anduins/Italien geboren und studierte u.a. am Konservatorium von Triest, wo sie als Studentin auch im Chor des Teatro Verdi mitwirkte und kleinere solistische Aufgaben übernahm. Ihr professionelles Debüt gab sie als Santuzza in Cavalleria rusticana am Teatro Carlo Felice in Genua. Der internationale Durchbruch gelang ihr 1995, als sie Preisträgerin beim Internationalen Pavarotti Gesangswettbewerb war, in Philadelphia den dritten Akt der Tosca sang und daraufhin, wiederum als Santuzza, zum Ravenna Festival 1996 eingeladen wurde. Seither hatte sie Engagements an zahlreichen Opernhäusern der Welt: u.a. Nizza, Monte Carlo, Tel Aviv, Neapel, Verona, Parma, Frankfurt, Cagliari, Bologna, Baltimore und Tokio. Ihr Repertoire umfasst Partien wie Cio-Cio-San (Madama Butterfly), Norma, Amelia (Simon Boccanegra), Aida. Partien an der Bayerischen Staatsoper: Leonora (Il trovatore), Alice (Falstaff).

Past events with Fiorenza Cedolins

To List of Performances