Michael Chance

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

wurde in Penn Bucks/ England geboren, studierte Gesang bei Rupert Bruce Lockhart und machte seinen Abschluss am King’s College in Cambridge. Er debütierte beim Buxton Festival in Cavallis Giasone und wurde daraufhin nach Lyon, Köln und Kent engagiert. Seither trat er an allen großen Opernhäusern der Welt auf, u.a. am Teatro Colon in Buenos Aires, an der  Mailänder Scala, am Royal Opera House Covent Garden, London, und bei den Festivals von Glyndebourne, Aix-en-Provence und Salzburg; außerdem gibt er weltweit Konzerte. Zu seinem Repertoire gehören Partien wie Ottone (L’incoronazione di Poppea), Athamas (Semele), Tolomeo (Giulio Cesare in Egitto), Apollo (Death in Venice) und Oberon (A Midsummer Night’s Dream). Komponisten wie Harrison Birtwistle, Tan Dun und Judith Weir schrieben Werke für den Counter-Tenor. Er ist Gastprofessor am Royal College of Music. An der Bayerischen Staatsoper singt er erstmals den Bertarido in Händels Rodelinda, Regina de’Longobardi.

Past events with Michael Chance

To List of Performances